Heimat Urlaub Rezepte Bauprojekte Privat Schmuckkiste ...
Startseite Urlaub Norwegen Havrefjell 2015

Urlaub


Norwegen Deutschland

Havrefjell 2013 Havrefjell 2015

Online-Angebot Kontakt

Die "Norgehytte"


Wie schon erwähnt sind wir im Jahr 2013 öfter an einer tollen Hytte vorbeigekommen. Damals sagten wir uns, "das wär doch mal was!".

Gesagt getan. In diesem Jahr war es soweit. Schon zeitig haben wir die "Norgehytte" gebucht. Von Anfang hat es Spass gemacht, mit dem Vermieter zu mailen. Wir waren schon richtig gespannt, wie es wohl sein wird. Die "Norgehytte" kannten wir zwar von von außen und aus dem Internet. Wir waren aber trotzem gesapannt wie es dann so richtig mitten drin sein wird. Wir wurden nicht enttäuscht!

Ein Hytte, wie man sie sich nur wünschen kann. Sehr gut ausgestattet, es gab sogar Espressotassen und die Kabel waren nicht lieblos auf die Innenwände genagelt. Eine Bilderbuchaussicht auf den Sandtjönn und das Havrefjell und den hauseigenen Wasserfall (allerdings nur, wenn es vorher geregnet hat). Leider oder zum Glück ... wir hatten nur wenig Gelegenheit ihn zu sehen.

Aber seht selbst .... leben in und um die Norgehytte.

Die Norgehytte liegt in der Nähe von Felle (Telemark) zu Füßen des Havrefjell. In ca. 3 Stunden erreicht man sie von Oslo.


Die Abende haben wir in der ersten Woche auf der Terrasse genossen. Diese wurde leider in der zweiten Woche von Mücken belegt. Das hat unserer Stimmung aber keinen Abbruch getan. Die wichtigen Fenster hatten alle einen sehr guten Mückenschutz, so dass die lästigen Biester uns nichts anhaben konnten.

Ilona, Holger und ich haben eine nette Beschäftigung gefunden, für dass das Gelände um die Hütte ideal war "Cross Boule". Abends wurde immer fein gekocht und gegrillt. An dem "Frankurter-Festhallenboden-Tisch" haben wir so manche Leckerei verspeist. Begleitet wurden unsere Festmahle von unserem "Norwegischen 3er Gedeck" - ein Espresso - eine Prinz "alte Marille" oder die gute alte "Linie - eine Dose Bier.

Aber schaut nun selbst, wie es in der Norgehytte war.




Die Kanutour

Zur Norgehytte gehört auch ein Kanu, welches für 3 personen Platz bietet. Natürlich haben wir das kanu auch genutzt. Es war zwar eine Plackerei das Kanu die letzten 100 m von dem Weg bis zum Wasser zu tragen. Es hat sich aber gelohnt. In unterschiedlicher Besetzung sind wir wie einst Winnetou und Old Schatterhand über den See geglitten, naja mehr oder weniger. Es war wohl von außen eher ein Zickzackkurs. Es hat uns allen aber mächtig Spaß gemacht. Schweißtreibend war vor allem der Rückweg bergauf.

Das Werkzeug
Das Werkzeug
Der erste Versuch
Der erste Versuch
Das Kanu
Das Kanu
Die Schlepper
Die Schlepper
Der Steuermann (wie war das mit dem J-Schlag?)
Der Steuermann (wie war das mit dem J-Schlag?)
Das Transportmittel
Das Transportmittel


Ein Klick auf das Bild zeigt ein großes Bild an.

Die Überfahrt Unsere Wanderungen